Media / Georgien feiert neuen Rekord bei den Einreisen 2018 Georgien, Medien | 17.12.2018

Georgien feiert neuen Rekord bei den Einreisen 2018

Bereits im vergangenen Jahr durfte Georgien ein Allzeithoch bei den internationalen Ankünften verzeichnen. Die 7.5 Mio. Einreisen werden dieses Jahr aber deutlich übertroffen, wie die Georgische Nationale Tourismus Administration mitteilt.

Bereits Ende November waren es mehr als 8 Mio. Menschen, die den Weg in die kleine Kaukasus-Republik gefunden hatten. Zwischen Januar und November 2018 verzeichnete Georgien 8'105'829 Einreisen., was gegenüber der Vorjahresperiode einer Steigerung von 10.6% entspricht.

17.2% mehr Touristen als im Vorjahr

Mehr als 55% der Ankünfte, nämlich 4'486'595, waren touristischer Natur. Dies entspricht einer Steigerung um 17.2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Durch den dieses Jahr früh einsetzenden Schnee könnte diese Marke dank dem Wintertourismus im Dezember sogar noch ansteigen.

Großer Zuwachs bei Touristen aus Europa

Die meisten Einreisen verzeichnete Georgien erneut aus seinen Nachbarländern: 1.34 Mio. kamen aus Russland, 1.31 Mio. aus Aserbaidschan, 1.16 Mio. aus Armenien und 1.03 Mio. aus der Türkei. Auffallend sind die hohen Zuwachsraten aus den europäischen Ländern: Aus Deutschland kamen +50% mehr Gäste, aus den Niederlanden +58% mehr und bei den Einreisen aus Estland betrug der Zuwachs gar +82%.

Alleiniger Rekordhalter ist aber Südkorea: Die Einreisen aus dem asiatischen Land haben gegenüber sich gegenüber Vorjahr mehr als verdoppelt (+117%).

Autor: MyCaucasus
google speed result optimization