Die Hauptstadt von Samzche-Dschawachetien

MyCaucasus Travel

Fakten über

Georgien  Land:
18,000  Einwohner:
12. Jahrhundert  Gegründet:
Georgisch  Sprachen:
Landwirtschaft, Talg, Honig, Wachs, Wein, Mais, Gerste, Weizen, Baumwolle, Tabak  Wirtschaft:
MyCaucasus Travel

Achalziche

Region: Dschawachetien

Achalziche ist eine Stadt in Georgien mit knapp 18'000 Einwohnern. Sie liegt in der Region Samzche-Dschawachetien im Südwesten Georgiens. Ihr Name bedeutet auf Deutsch «neue Burg» und rührt daher, dass auf einem Hügel in der Stadt die Festung Rabati thront.

Erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt, war Achalziche im 12. und 13. Jahrhundert der Sitz der Familie der «Achalzichelis», der Fürsten der Region Samzche. Vom 13. bis ins 17. Jahrhundert wurde Achalziche von der Adelsfamilie der Dschakeli regiert. Nachdem die Stadt zum Osmanischen Reich gehört hatte, wurde sie erst während des Russisch-Türkischen Kriegs (1828 - 1829) ein Teil Georgiens, das damals zum Russischen Reich gehörte.

Die Rabati-Festung und andere Sehenswürdigkeiten

Die lange und bewegte Geschichte von Achalziche ist noch heute in der Stadt sichtbar, beispielsweise an der Rabati-Burg, der wichtigsten Sehenswürdigkeit Achalziches. In dieser kürzlich renovierten Perle der Architektur befinden sich das Schloss der Dschaqeli-Familie, eine Moschee, eine orthodoxe Kirche, eine Zitadelle und ein Amphitheater. Neuerdings befinden sich in und um die Anlage auch Hotels, Restaurants, Cafés und ein Informationszentrum. Die Rabati-Festung ist bei den Georgierinnen und Georgiern ein beliebter Ort zum Heiraten – genau wie Sighnaghi.

Abgesehen von der Festung Rabati hat Achalziche aber noch mehr zu bieten. Beispielsweise einen Palast aus dem 13. und 14. Jahrhundert, zwei Synagogen, einen jüdischen Friedhof, und diverse Moscheen, von denen die meisten aber zerstört sind. Da mehr als ein Viertel der Bevölkerung in Achalziche Armenier sind, befinden sich in der Stadt auch einige armenische Kirchen.

Individuell nach Achalziche reisen

Hast du Interesse an einer Privatreise nach Achalziche oder durch ganz Georgien? Teile uns deine Wünsche mit und erhalte umgehend unser unverbindliches Angebot.


Achalziche
MyCaucasus Travel

Anreise nach Achalziche

Nach Achaltsiche mit dem Auto

Mit dem Auto

Um mit dem Auto von Tiflis nach Achalziche zu gelangen, braucht man etwa 3 Stunden. Der erste Teil der 208 km ist Autobahn, ab Chaschuri dann eine normale Überlandstraße.

Nach Achaltsiche mit dem Minibus

Mit dem Minibus

Von der Station Didube in Tiflis fahren täglich zwischen 10 Uhr und 17 Uhr Marschrutkas nach Achalziche. Die Fahrt dauert 3 Stunden und kostet pro Person 12 GEL.

Nach Achaltsiche mit dem Flugzeug

Mit dem Flugzeug

In der Nähe von Achalziche gibt es keinen Flughafen. Am besten fliegt man nach Tiflis oder nach Kutaisi. Von diesen Flughäfen dauert es mit dem Auto je etwa 3 Stunden.

Nach Achaltsiche mit dem Zug

Mit dem Zug

Achalziche ist nicht an das georgische Eisenbahnnetz angebunden.

MyCaucasus Travel

Impressionen aus Achalziche

Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe
Akhaltsikhe